Anmeldung zur COVID-19 Impfung

Hier können Sie sich online zur COVID-19 Impfung anmelden

Anmelden

Coronavirus

C O R O N A V I R U S

Öffnungszeiten Testzentrum Vaduz: Mo bis So von 14:00 bis 17:00 Uhr

Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus sowie Formulare finden Sie hier.

Wichtige Informationen zum Datenschutz für Index- und Kontaktpersonen

Die Ausführungen auf nachfolgendem Datenschutzhinweis liefern zuhanden von Index- und Kontaktpersonen weiterführende Informationen betreffend die Datenverarbeitung personenbezogener Daten, einschliesslich Gesundheitsdaten, bei einer Covid-19-Erkrankung.

Coronavirus - Hotlines

Impfhotline

T +423 236 76 45 - Mo-Fr;  (08:00-12.00, 13:00-17.00).
E-Mail: hotline.impfung@llv.li

Amt für Gesundheit / Gesundheitsbezogene Massnahmen der Regierung

T +423 236 73 46 – Mo-Fr; Schalterzeiten (08:30-11:30, 13:30-16:30).

Testhotline / bei Symptomen

T +423 235 45 32 – ganze Woche; 8:00 bis 18:00

Schulamt / Fragen zum Schulbetrieb

T +423 236 70 40 – Mo-Fr; Schalterzeiten (08:30-11:30, 13:30-16:30).

Amt für Volkswirtschaft / Kurzarbeitsentschädigung

T +423 236 69 43 – Mo-Fr; Schalterzeiten (08:30-11:30, 13:30-16:30).

Allgemeine Fragen

T+423 236 76 82 – Mo-Fr; Schalterzeiten (08:30-11:30, 13:30-16:30).

Hotline BAG für die Bevölkerung

T +41 (0)58 463 00 00 (24 Stunden in Betrieb)

SARS-CoV-2 (severe acute respiratory syndrome coronavirus 2) ist ein neu identifizierte Coronavirus, das Ende Dezember 2019 erstmals in der chinesischen Stadt Wuhan auftauchte. Das Virus verursacht die Erkrankung COVID-19 (corona virus disease 2019), die am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft wurde.

Für die meisten Menschen verläuft eine Erkrankung mit dem neuen Coronavirus harmlos. Für ältere Menschen ab 65 Jahren und Personen mit einer bestehenden Vorerkrankung kann das Virus aber gefährlich sein. Diese besonders gefährdeten Personen müssen wir schützen.

So schützen wir uns – Abstand und Hygiene sind weiterhin das A und O

Das neue Coronavirus wird hauptsächlich übertragen

  • bei engem und längerem Kontakt mit einer erkrankten Person
  • durch Tröpfchen: Niest oder hustet die erkrankte Person, können die Viren direkt auf die Schleimhäute von Nase, Mund oder Augen von anderen Menschen gelangen.
  • über die Hände: Ansteckende Tröpfchen gelangen beim Husten und Niesen auf die Hände. Oder man berührt eine Oberfläche, auf denen sich Viren befinden. Sie gelangen an Mund, Nase oder Augen, wenn man diese berührt.

Um eine Übertragung zu vermeiden, gilt es weiterhin die Verhaltens- und Hygieneregeln  zu befolgen. Damit können Sie sich und andere am besten vor einer Ansteckung schützen. Seit 6. Juli ist es Pflicht, im öffentlichen Verkehr Hygienemasken zu tragen.

Krankheitssymptome

Diese treten häufig auf (in alphabetischer Reihenfolge):

- Fieber, Fiebergefühl

- Halsschmerzen

- Husten (meist trocken)

- Kurzatmigkeit

- Muskelschmerzen

- plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns

Selten sind Bindehautentzündung, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Symptome, Schnupfen.

Die Krankheitssymptome sind unterschiedlich stark, sie können auch leicht sein. Ebenfalls möglich sind Komplikationen wie eine Lungenentzündung.

Infektionen früh erkennen: Fühlen sie sich krank oder spüren Sie einzelne Symptome? Bleiben Sie zuhause und rufen Sie die Testhotline (+423 235 45 32). Beantworten Sie alle Fragen bestmöglich. Am Ende erhalten Sie eine Handlungsempfehlung und gegebenenfalls die Anweisung, sich testen zu lassen. Bleiben Sie zuhause, bis das Testergebnis vorliegt.

Lesen Sie die Anweisungen auf der Seite Isolation und Quarantäne.

Fällt der Test negativ aus, bleiben Sie trotzdem zuhause. Sie können die Isolation 24 Stunden nach Abklingen der Symptome beenden. Dies wird auch bei anderen Atemwegserkrankungen oder bei der Grippe empfohlen.  

Hatten Sie Kontakt mit einer positiv getesteten Person?

Nur Personen, mit denen die erkrankte Person in engem und längerem Kontakt (< 1.5 Meter und > 15 Minuten) stand, müssen in Quarantäne. Falls Sie in Quarantäne müssen, wird sich das Amt für Gesundheit bei Ihnen melden und Sie zum weiteren Vorgehen informieren.

Wenn Sie nur kurzen Kontakt hatten, müssen Sie keine besonderen Massnahmen ergreifen. Befolgen Sie weiterhin stets die üblichen Verhaltens- und Hygieneregeln.

Allgemein gilt: wenn keine Krankheitssymptome auftreten, empfehlen wir Ihnen, sich nicht auf das neue Coronavirus testen zu lassen. Es gibt keinen Test, mit dem sich eine Ansteckung sicher feststellen lässt, wenn keine Symptome vorhanden sind.

Wenn Krankheitssymptome auftreten, rufen Sie bitte die Testhotline (+423 235 45 32) an.

Detaillierte Informationen zur Quarantäne finden Sie unter Isolation und Quarantäne.

Aktualisierte Informationen finden Sie unter folgenden Links:

BAG Neues Coronavirus  (Bundesamt für Gesundheit, Schweiz)

WHO Coronavirus COVID-19 (Weltgesundheitsorganisation)

ECDC Coronavirus COVID-19 (Europäisches Zentrum für Prävention und Kontrolle von Erkrankungen)