Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

Psychiatrisch-Psychologische Hilfe

Der Dienst fungiert als Drehscheibe und erste Anlaufstelle für Menschen mit verschiedenen, überwiegend komplexen psychosozialen Problemstellungen. Er organisiert und koordiniert Hilfestellungen nach stationären Aufenthalten in ausländischen psychiatrischen Kliniken sowie nach internen (Sozialer Dienst SD, Kinder- und Jugenddienst KJD, Finanzen und Zentraler Dienst FZD) Zuweisungen und Meldungen verschiedener sozialer Institutionen und Vereine (z.B. Verein für Betreutes Wohnen, Bewährungshilfe), Behörden (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaft, Frauenhaus, Landgericht, Staatsanwaltschaft) oder der niedergelassenen Ärzteschaft und Therapeuten. Betroffene können sich zudem selbst zur Unterstützung oder Weitervermittlung an den Dienst wenden.

Für Personen mit verschiedensten Problemstellungen oder Krisen bis hin zu schwer führbaren Klienten am Rande der Gesellschaft sollen individuelle Hilfestellungen gewährleistet werden. Gemeinsam mit den sozialpsychiatrischen Dienstleistern im Land wird das Ziel einer Reintegration in die Gesellschaft mit einer (je nach individuellen Voraussetzungen möglichen) selbständigen Lebensführung verfolgt.

Nofrufnummern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpersonen