Selbsthilfegruppe Parkinson

Selbsthilfegruppe Parkinson für Betroffene und Angehörige

In der Schweiz leiden schätzungsweise 15'000 Männer und Frauen an der Krankheit Morbus Parkinson. Ein Leben mit dieser Krankheit birgt eine Vielzahl von Schwierigkeiten. Um die Lebensqualität trotz und mit Parkinson zu fördern, kann die Kontaktpflege mit anderen Erkrankten hilfreich sein.

In einer Selbsthilfegruppe lernt man im Gespräch mit anderen Betroffenen und Angehörigen einen angemessenen Umgang mit der Krankheit. Die Erfahrung von Gemeinschaft ist ein positives Erlebnis, das der drohenden Isolation entgegen wirkt. Es ist gut zu wissen, dass man mit seiner Krankheit nicht allein dasteht.

Haben auch Sie Interesse, sich in einer Atmosphäre von Wertschätzung und Anerkennung mit Betroffenen und Angehörigen auszutauschen? Dann melden Sie sich bitte bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen.

Flyer Selbsthilfegruppe Parkinson

Die Selbsthilfegruppe trifft sich an folgenden Terminen:

  • Mittwoch, 10. März 2021 - abgesagt
  • Mittwoch, 12. Mai 2021
  • Mittwoch, 14. Juli 2021
  • Mittwoch, 15. September 2021
  • Mittwoch, 10. November 2021

Die Treffen finden jeweils um 14.00 Uhr im Amt für Soziale Dienste (1. Stock) unter Einhaltung der aktuell gültigen Covid-19 Schutz- und Hygienemassnahmen statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen.

Ansprechpersonen