E-Scooter

Aufgrund der steigenden Anfragen zum Thema E-Scooter bzw. E-Trottinette, möchten wir nachfolgend die wichtigsten Fragen beantworten. Ebenso ist eine aktuelle Übersicht über diverse E-Fahrzeuge abrufbar und abgebildet.

1. Was ist ein E-Scooter?

e-scooter.png

Ein E-Scooter oder auch E-Trottinette ist ein sogenanntes Leicht-Motorfahrrad ohne Pedale.

2. Muss ich meinen E-Scooter zulassen?

Nein, sofern die Höchstgeschwindigkeit ohne Tretunterstützung maximal 20 km/h beträgt und die Motorleistung 500W nicht überschreitet.

3. Ab welchem Alter darf ich ein E-Scooter (Leicht-Motorfahrrad) fahren?

  • Ab 14 Jahren mit einem gültigen Führerschein der Kategorien G oder M
  • Ab 16 Jahren ohne Führerschein

4. Wo, auf welchen Verkehrswegen, darf ich mit einem E-Scooter am öffentlichen Verkehr teilnehmen bzw. fahren?

Grundsätzlich auf den gleichen Verkehrswegen wie Fahrräder. Dabei müssen die signalisierten Radwege benützt werden. Somit ist es zum Beispiel erlaubt auf dem Rheindamm zu fahren oder auch im Vaduzer Städlte (nur Schrittgeschwindigkeit max. 5 km/h).

radweg.png

5. Kann ich einen E-Scooter mit einer Höchstgeschwindigkeit über 20 km/h  einlösen?

Nein, da Sie aufgrund der fehlenden Pedale nicht zugelassen werden können. Sie dürfen somit nur auf einem abgegrenzten, einem bestimmbaren Personenkreis zugänglichen Areal (nicht öffentliche Verkehrsfläche) verwendet werden.

6. Besteht für E-Scooter eine Helmpflicht?

Nein, es besteht grundsäztlich keine Helmpflicht. Wir empfehlen jedoch aus Sicherheitsgründen das Tragen eines Helmes.

Detaillierte Angaben zu den Merkmalen der weiteren E-Fahrzeuge finden Sie im Merkblatt des schweizerischen Bundesamts für Strassen (ASTRA) beschrieben und dargestellt.

Merkblatt ASTRA

Ansprechpersonen