Politiklehrgang

Der Politiklehrgang für Frauen umfasst sechs Module:

1. Standortbestimmung - Politisches Engagement - die Herausforderung für mich?
2. Das politische System Vorarlbergs und Liechtensteins - Theorie und Realität
3. Rhetorik und Argumentation
4. Einführung in politische Strukturen
5. Konfliktmanagement
6. PR und Medientraining

Weitere Informationen erhalten Sie beim Fachbereich Chancengleichheit unter info.cg@llv.li oder Tel. +423 236 60 60.

Statements einiger Teilnehmerinnen: 

  • „Frauen können durch die Teilnahme am Politiklehrgang in politischer Bildung, vor allem argumentativ gestärkt und ermutigt werden, sich politisch zu engagieren. Von der EINFÜHRUNG IN POLITISCHE STRUKTUREN bis hin zu PR UND MEDIENTRAINING, deckt der Lehrgang alles ab, was einen Start in politisches Arbeiten begünstigt“. Schädler Alexandra Marion, Vaduz, VU Landtagskandidatin
  • Jedes einzelne Modul in diesem politischen Lehrgang war höchst lehrreich, interessant, spannend und regt mich zum Umdenken und Umsetzen an. Ich hoffe dass ich einiges vom erlernten in irgendeiner Form weitergeben und umsetzen kann und somit einen kleinen, positiven Beitrag zum gesellschaftlichen und politischen Geschehen beitragen kann .Danke dass ich die Möglichkeit hatte am Lehrgang teilzunehmen. Nathalie Negele

  • Man nehme kompetente Referentinnen und Referenten, interessante/wichtige Themen rund um Politik und eine sehr spannende, angenehme Frauengruppe, und die Landtagswahlen 2017 dürfen kommen! Für mich persönlich waren die 1 ½ Tage Rhetorik sehr lehrreich! Isolde Hermann-Jehle, du Landtagskandidatin

  • Die Zeit für diesen Lehrgang ist sehr gut investiert. Durch die verschiedenen Module konnte ich viel Wertvolles für mich mitnehmen. Was mir persönlich sehr gut gefällt ist, dass wir Frauen von Österreich und Liechtenstein sind. Wir sind eine tolle Gruppe und ich werde auch später nach dem Lehrgang weiter Kontakte pflegen. Judith Scherini

  • Der Politiklehrgang war eine sehr bereichernde Erfahrung für mich. An sechs Wochenenden haben uns sehr kompetente Referentinnen und Referenten in verschiedene Gebiete der Politik, wie zum Beispiel politische Strukturen, Konfliktmanagement oder Rhetorik, eingeführt und dies immer mit grossem Enthusiasmus für ihr Spezialgebiet. Leider hatten wir nie genug Zeit, um diese Themen auch unter uns vertieft zu diskutieren.
    Besonders spannend war auch der Austausch mit unseren Vorarlberger Kolleginnen, die größtenteils schon als Gemeinderätinnen aktiv sind und somit auch immer gute Praxisbeispiele aufzeigen konnten. Gabriela Hilti-Saleem