Bewilligung in Briefform (BIB)

Gesetzliche Grundlage:

  • bei EWR- und CH-Staatsangehörigen findet Art. 14 des Personenfreizügigkeitsgesetzes (PFZG, LGBl. 2009 Nr. 348) Anwendung

  • bei Nicht EWR- und Nicht CH-Staatsangehörigen finden die Art. 22a in Verbindung mit Art. 24a des Ausländergesetzes (AuG, LGBl. 2008 Nr. 311) Anwendung

Geltungsbereich:

Alle Staatsangehörige, die nicht im unmittelbaren Grenzraum wohnhaft sind und die Erwerbstätigkeit als Grenzgänger nicht ausüben können.

Fristen:

Das vollständige Gesuch ist spätestens 14 Tage vor dem geplanten Stellenantritt beim Ausländer- und Passamt einzureichen.

Allgemeines:

Die Bewilligung in Briefform dient der verteilten Anwesenheit des Arbeitnehmers. Während der Gültigkeitsdauer von 12 Monaten ist eine max. Anwesenheit von 180 Tagen (bei mind. 50% Erwerbstätigkeit) möglich. Die allgemeinen Visumsvorschriften bleiben vorbehalten. Informationen zu den aktuellen Visumsvorschriften finden Sie unter www.sem.admin.ch.

Formular

Gesuch um Bewilligung in Briefform

Beispiel eines Arbeitsvertrages

Ansprechpersonen