Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

Darf vermietet werden?

Geförderte Objekte dürfen für die Dauer von drei Jahren ab Fertigstellung oder Erwerb des Objektes vermietet werden. In diesem Falle beginnt die Darlehenstilgung in dem Jahr nach der Auszahlung der Förderungsmittel.

In begründeten Fällen kann das Amt für Hochbau und Raumplanung, Stabsstelle Wohnbauförderung, diese Vermietungsdauer um höchstens zwei Jahre verlängern oder eine Vermietung zu einem späteren Zeitpunkt befristet bewilligen, wobei die gesamte Vermietungsdauer fünf Jahre nicht übersteigen darf.

Eine Vermietung muss mit Begründung beim Amt für Hochbau und Raumplanung, Stabsstelle Wohnbauförderung, schriftlich vor der Vermietung beantragt werden.

Eine unbewilligte Vermietung, eine Fremdnutzung oder ein Leerstand (der länger andauert als ein Jahr), ist mit Sanktionen (sofortige Rückzahlung) verbunden.