Erholungsbedürfnis

Allgemeines:

Ein berechtigtes Interesse ist vorhanden, wenn das zu erwerbende Grundstück dem Erwerber oder seinen mit ihm im gleichen Haushalt lebenden Familienmitgliedern zur Deckung eines gegenwärtigen Erholungsbedürfnisses dient, der Erwerber ein im Inland wohnhafter volljähriger Landesangehöriger ist und weder er noch eines seiner Familienmitglieder bereits Eigentümer eines entsprechenden Grundstückes sind.

Berechtigte Personen:

Lage des Grundstücks:

Das zu erwerbende Grundstück muss im Ferien- und Alpengebiet liegen.

Als Grundstücke im Ferien- und Alpengebiet gelten solche, die über 1100 m ü.M. gelegen sind.

Zulässige Anzahl Grundstücke und Fläche:

Weder der Erwerber noch ein im gleichen Haushalt lebendes Familienmitglied des Erwerbers darf bereits Eigentümer eines entsprechenden Grundstückes im Alpen- und Feriengebiet sein.

Der Erwerb von Grundstücken im Ferien und Alpengebiet wird ohne Rücksicht auf den Eigentumsbestand im Talgebiet auf das Vorliegen eines berechtigten Interesses geprüft.

Erwerb von Miteigentum:

Der Erwerb von Miteigentum an einem Grundstück wird dem Erwerb von Alleineigentum an einem Grundstück gleichgestellt. Der Erwerber eines Miteigentumsanteils muss somit ebenfalls die oben genannten persönlichen und sachlichen Voraussetzungen erfüllen.

Ansprechpersonen