Hindernisfreies Bauen

Wohnbauten, für die im Rahmen der Wohnbauförderung ein zinsloses Darlehen gewährt wird, müssen seit Januar 2007 hindernisfrei anpassbar erstellt werden. Dies bedeutet, dass unter anderem folgende Bestimmungen eingehalten werden müssen:

  • Der Hauseingang muss barrierefrei erreichbar sein.
  • Die Gänge müssen eine Mindestbreite von 120 cm aufweisen.
  • Die Treppen müssen eine Mindestbreite von 100 cm aufweisen.
  • Das Türlicht muss eine Mindestbreite von 80 cm aufweisen.
  • Allfällige Rampen dürfen ein Gefälle von max. 6 % aufweisen.
  • Die Bäder müssen hindernisfrei anpassbar ausgestaltet werden.
  • Zwischen zwei Küchenzeilen muss ein Abstand von min. 120 cm eingehalten werden.

Weitere Informationen zu barrierefreiem Bauen erhalten Sie bei procap bzw. beim Liechtensteiner Behinderten-Verband in Schaan sowie beim Amt für Bau und Infrastruktur.