Anmeldung zur COVID-19 Impfung

Hier können Sie sich online zur COVID-19 Impfung anmelden

Anmelden

Stabsstelle Financial Intelligence Unit

Die Stabsstelle FIU ist die zentrale Behörde zur Beschaffung und Analyse von Informationen, die zur Erkennung von Geldwäscherei, Vortaten der Geldwäscherei, organisierter Kriminalität und Terrorismusfinanzierung notwendig sind. Zudem nimmt die Stabsstelle FIU verschiedene Vollzugsaufgaben wie beispielsweise die Entgegennahme von Meldungen im Zusammenhang mit beschlossenen internationalen Sanktionen wahr.

Im Vordergrund der täglichen Arbeit steht die Entgegennahme, Auswertung und Analyse der Mitteilungen, welche die Finanzintermediäre erstatten. Dies geschieht bei Verdacht auf: Geldwäscherei, eine Vortat der Geldwäscherei, organisierte Kriminalität oder Terrorismusfinanzierung. Wenn sich der Verdacht nach Analyse durch die Stabsstelle FIU erhärtet, übermittelt die Stabsstelle mittels Analysebericht der Staatsanwaltschaft eine entsprechende Sachverhaltsdarstellung. Die Stabsstelle FIU kann auch selbst Informationen aus geeigneten Quellen beschaffen.

Mai 2021:

Der englische Jahresbericht 2020 wurde veröffentlicht. Alle Jahresberichte können hier heruntergeladen werden.

Oktober 2020:

Die "ISG Wegleitung" kann hier ISG_Wegleitung.pdf heruntergeladen werden.

New Publication: Egmont Group Bulletin - Business Email Compromise Fraud

„Bei BEC-Fällen (Business E-Mail Compromise) geht es in der Regel darum Opfer zu verkörpern, um scheinbar legitime Transaktionsanweisungen für die Ausführung durch ein Finanzinstitut vorzulegen. BEC-Systeme unterscheiden sich zwar in bestimmten Aspekten, sie konzentrieren sich jedoch alle darauf, manipulierte E-Mail-Konten zu verwenden um Finanzinstitute und/oder ihre Kunden dazu zu veranlassen, nicht autorisierte oder betrügerisch verursachte Zahlungen zu tätigen oder vertrauliche Daten an nicht autorisierte Dritte zu senden.“ (siehe auch Jahresbericht 2018, S. 13 ff.)

28.12.2018 - An guata Rutsch!

Die Stabsstelle FIU verabschiedet sich mit dem letzten Arbeitstag in diesem Jahr von den Papiermitteilungen und hat soeben die entsprechenden Formulare von der Homepage gelöscht.

Wie angekündigt steht Sorgfaltspflichtigen ab sofort und alternativlos das Portal goAML uneingeschränkt zur Verfügung: https://goaml.llv.li

Juli 2018:

Eine Zusammenfassung der nationalen Risikobewertung im Sinne von Art. 29a SPG, in deutscher und englischer Sprache ist ab sofort verfügbar. Diese Analyse dient unter anderem der Risikobewertung der Sorgfaltspflichtigen nach Art. 9a SPG.

NRA Zusammenfassung: deutsch / englisch

September 2017:

Registrieren Sie sich bei goAML, der neuen Softwarelösung der SFIU: https://goaml.llv.li
Eine kurze Anleitung finden Sie hier: Anleitung Registrierung.pdf