HomeMedienmitteilungen 1923-2023: 100 Jahre Zollanschlussvertrag CH-FL - Ausschreibung Wettbewerb für künstlerische Interventionen
31.07.2022

1923-2023: 100 Jahre Zollanschlussvertrag CH-FL - Ausschreibung Wettbewerb für künstlerische Interventionen

Vaduz (ots) -

Aus Anlass der Feierlichkeiten zum 100-Jahr-Jubiläum der Unterzeichnung des schweizerisch-liechtensteinischen Zollvertrags wird ein Wettbewerb für künstlerische Interventionen aller Sparten auf der denkmalgeschützten, alten Rheinbrücke Vaduz-Sevelen durchgeführt.

In diesem Zusammenhang sollen Kunstschaffende aus Liechtenstein und dem Kanton St. Gallen in gemeinsamen Künstler/innen-Kollektiven aller Sparten künstlerische Projekte zum Thema Zollvertrag bzw. der Freundschaft beider Länder unter Einbezug der Alten Rheinbrücke Vaduz-Sevelen entwickeln. Die Präsentationen sind zeitlich begrenzt und sollen während mehreren Wochen auf oder neben der Brücke o.ä. ausgestellt werden.

Der Wettbewerb wird vom Land Liechtenstein in Kooperation mit dem Amt für Kultur des Kantons St. Gallen durchgeführt. Mit der Organisation ist das Amt für Kultur des Landes Liechtenstein betraut worden.

Zur Teilnahme am Wettbewerb sind liechtensteinische oder in Liechtenstein wohnhafte sowie im Kanton St. Gallen wohnhafte oder mit starkem Bezug zum Kanton St. Gallen behaftete professionelle Kunstschaffende aller Sparten berechtigt. Es müssen gemeinsame Künstlerkollektivs gebildet werden, also Künstlergruppen (mindestens zwei Personen), die zwingend gleichzeitig aus Personen beider Länder bzw. aus Liechtenstein und der Schweiz zusammengesetzt sind.

Die Wettbewerbsprojekte (1. Stufe) sind bis Freitag, 30. September 2022 beim Amt für Kultur, Peter-Kaiser-Platz 2, Postfach 684, FL-9490 Vaduz oder unter info.aku@llv.li einzureichen (späteste Eingabe 17.00 Uhr oder Datum Poststempel).

Das Wettbewerbsprogramm samt Unterlagen kann unter www.aku.llv.li (Kulturschaffen) heruntergeladen werden. Weitere Informationen erhalten sie beim Amt für Kultur, Peter-Kaiser-Platz 2, 9490 Vaduz, Telefon +423 236 63 40, E-Mail: info.aku@llv.li.

Pressekontakt:

Amt für Kultur
Sonja Näscher
Kulturschaffen@llv.li
T +423 236 63 52

Quelle Presseportal Link zum Beitrag